Das Platzl Reservierungsteam

Das Platzl-Reservierungsteam besteht aus drei jungen Damen: Neben Reservierungsleiterin Sabine Schneider arbeiten zwei unserer ehemaligen Auszubildenden, Barbara und Anne, nun in der Abteilung. Es freut uns natürlich, dass die PLATZL „Talentschmiede“ so gut funktioniert und wollten Ihnen einen Blick in unseren jungen Reservierungsbereich ermöglichen. Gerne hat sich das Trio für ein kurzes Interview Zeit genommen:

Ihr seid momentan zu dritt im Reservierungsteam. Seit wann arbeitet Ihr denn schon in dieser Konstellation zusammen?

In dieser Konstellation arbeiten wir erst seit 15.02.2019, weil Anne ganz neu im Team ist. Wir kennen uns alle aber schon länger, da sowohl Anne als auch Barbara bereits ihre Ausbildung im PLATZL HOTEL gemacht haben.

 

Wie sehen eure täglichen Hauptaufgaben aus?

Wie das Wort „Reservierung“ schon sagt. Wir reservieren :)

Das klingt erst einfach, ist aber ganz schön komplex. Wir arbeiten mit verschiedenen Buchungsportalen, die täglich gepflegt werden müssen. Jedes ist anders aufgebaut und jede Buchung ist irgendwie individuell. Am meisten Spaß macht es aber, wenn Gäste direkt bei uns buchen, per Mail oder per Telefon und wir persönlichen Kontakt haben. Das ist unsere liebste Hauptaufgabe!

 

Mit welchen Abteilungen im Hotel arbeitet Ihr wie zusammen?

Die drei Abteilungen, mit denen wir hauptsächlich zusammenarbeiten, sind die Rezeption, das Housekeeping und die Buchhaltung. Ersteres arbeitet ja hauptsächlich mit den Reservierungen, die wir mal eingegeben und bearbeitet haben. Gäste geben ihre Wünsche zwar an uns weiter, ausführende Kräfte sind letzten Endes aber die Rezeption oder das Housekeeping.

Alle Zahlungen, die wir nehmen und Rechnungen, die wir drucken werden an die Buchhaltung weitergeleitet. Rechnungen, die nicht vom Gast selbst vor oder nach dem Aufenthalt beglichen werden, sind Aufgabe der Kollegen dort.

 

Welche persönlichen Eigenschaften sind besonders wichtig, wenn man in der Reservierung arbeitet?

Wie in allen Dienstleistungsberufen geht nichts über Freundlichkeit und eine positive Ausstrahlung (auch am Telefon). Allerdings sind auch viel Geduld und Aufmerksamkeit gefordert und das immer mit einem Fokus auf den Gast. In der Reservierung arbeiten wir zwar im Team jedoch haben wir die volle Verantwortung für Buchungen, die wir bearbeiten oder eingeben. So hat jede ihren eigenen Bereich, den sie auch gewissenhaft betreut.
 

 

Eine eurer Aufgaben ist es, auch spezielle Wünsche der reservierenden Gäste an die jeweiligen Abteilungen weiterzugeben. Was war das bislang kurioseste Anliegen, das euch im Platzl begegnet ist?

Die Buchung eines Hubschrauberlandeplatzes wäre eine kleine Herausforderung geworden. Da wir jedoch zum gewünschten Zeitpunkt keine Zimmer mehr zur Verfügung hatten, wurde dieses Anliegen nicht weiterverfolgt. Auf jeden Fall war‘s außergewöhnlich J

 

Im Platzl hat sich in den letzten Jahren vieles verändert: Renovierungen, neue Produkte, Umbauarbeiten. Habt ihr das Gefühl, Gäste schätzen die positiven Entwicklungen wert?

Definitiv sind vor allem langjährige Gäste begeistert von der Entwicklung und den Fortschritten, die wir die letzten Jahre gemacht haben. Es sind ja auch nicht nur die Zimmer, die renoviert wurden: Angefangen von den Tagungsräumen, über das Platzl Karree, die Josefa Bar bis hin zu unseren Restaurants. Auch wir Mitarbeiter entwickeln uns stets weiter, weshalb auch der Service (noch) besser und kompetenter geworden ist. Und nun betreuen wir seit September 2018 auch die Reservierungen für das Marias Platzl – hier ist auf jeden Fall immer etwas los.
 

JETZT AUF INSTAGRAM FOLGEN

JETZT AUF FACEBOOK FOLGEN